Wer mir auf Instagram folgt, wird es schon längst mitbekommen haben. Und auch aufmerksame Leser meines letzten Blogbeitrages werden es vielleicht bemerkt haben: Meine Cannondale Familie hat mit dem Scalpel Carbon Women’s 2 wieder Zuwachs bekommen. Dieser Beitrag wird sich aber nicht um das Bike drehen, sondern um ein ganz anderes Thema.
Habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht, wie ein Fahrrad bei einem Händler ankommt? Dass es in einem großen Versandkarton ankommt, sollte jedem klar sein, doch in dieser riesigen Kiste steckt nicht nur das Fahrrad, sondern auch jede Menge Müll. Cannondale hat genau dieses Problem in die Hand genommen und verschickt ab sofort die Räder umweltfreundlicher. Mein neues Scalpel wurde bereits in der neuen Verpackung geliefert. Somit die perfekte Gelegenheit um euch die Details zu zeigen.

Aus 100 % recyclebaren Materialien

Cannondale verzichtet bei der Verpackung vollständig auf den Einsatz von Kunststoffbändern, Plastiktüten, Schaumstoff, PVC und Kabelbindern. Außerdem werden die Fahrräder in Europa ausschließlich in FSC-zertifizierten Kartons verschickt, der Aufdruck erfolgt mit Tinte auf Pflanzenbasis und das verwendete Klebeband ist ein biologisch abbaubares, faserverstärktes Papierband.

Die Rahmen werden mit Reispapierklebeband vor Beschädigungen geschützt, während Scheibenbremsen-Schützer aus Pappkarton, Laufrad-Hüllen und multifunktionale Keileinsätze genutzt werden, um die Fahrräder zu schützen und in den Kartons zu fixieren. 

Weiterer Vorteil: Schnellere Montage

Alle Fahrräder sind bereits zu 95 % vormontiert, was die Aufbauzeit um mindestens 50 % reduziert. Die Bremsen kommen mit montierten Bremsleitungen und sind ebenso wie die Schaltung bereits eingestellt. 

Durch die Umstellung auf eine 100 % recycelbare Verpackung landen weltweit über 4.500 Kubikmeter weniger Abfall von Cannondale auf Mülldeponien. Das entspricht dem Volumen von 70 Überseecontainern. Voraussichtlich 2021 wird die neue Verpackung auch in Nordamerika eingeführt. Natürlich kann man damit nicht die Welt retten, aber wenn jeder nur einen solch kleinen Beitrag leisten würde, könnte man zusammen schon etwas Großes bewirken. Eine echt super Sache, wie ich finde.