HAPPY NEW YEAR!
Na seid ihr gut ins neue Jahr gestartet? Wer von euch konnte schon ein paar Kilometer auf dem Rad zurücklegen?
Bevor’s losgeht, möchte ich euch auf jeden Fall noch mal alles Gute, viel Glück und Gesundheit für 2019 wünschen. Ich hoffe, dass dieses Jahr wieder ein ereignisreiches Mountainbike Jahr wird 🙂

Wo wir auch fast schon beim Thema wären. Dieser Beitrag hat inzwischen schon Tradition. Es ist der vierte Beitrag dieser Art, den ich seit ich Cycling Sunday gegründet habe, veröffentliche. Und auch in diesem Jahr möchte ich euch meine Pläne nicht vorenthalten.

Ich habe mir gerade mal die älteren Beiträge angesehen. Es ist verrückt! Es sind tatsächlich noch einige Punkte offen, die ich in den letzten Jahren geplant habe. Vielleicht sollte ich das alles gleich wieder auf die Liste für 2019 setzen? Aber eigentlich bin ich inzwischen an einem Punkt angekommen, wo ich lieber weniger planen möchte. Aber so ganz ohne Planung geht’s dann eben doch nicht. Vor allem, wenn man bereits am Jahresende alle Urlaubstage verplanen muss.

Same procedure as every year
Wo eröffnen wir die Mountainbike Saison 2019? Richtig auf dem Bike Festival in Riva del Garda! Ohne den alljährlichen Trip zum Gardasee würde doch einfach was fehlen. Außerdem möchte ich wieder beim Marathon an den Start gehen. Nachdem ich 2018 spontan nur die Ronda Facile fuhr, möchte ich mir in diesem Jahr wieder die Ronda Piccola (44 km, 1 500 hm) vornehmen. Und nicht nur das, am liebsten auch meine Zeit von 2017 toppen.

Don’t dream of it. Train for it!
Was die Teilnahme an Mountainbike Rennen angeht, möchte ich dieses Jahr wieder etwas aktiver werden. Letztes Jahr war wirklich ein bisschen die Luft raus, aber seit einigen Wochen bin ich wieder diszipliniert am trainieren und möchte das Maximum an Fitness aus mir rausholen. Ich bin wirklich sehr motiviert, das muss ich ausnutzen 🙂

Mein erster Stone Man
Der Stoneman ist mir bis jetzt leider nur aus Erzählungen von Vereinskollegen bekannt. Es wird wirklich Zeit das Ganze selbst zu erleben. Inzwischen gibt es ja einige Strecken. Wo es genau hingeht, weiß ich noch nicht. Falls ihr schon mal einen gefahren seid, schreibt mir doch gerne mal, wie es euch gefallen hat.

Weltcup Saison 2019
Darauf freue ich mich wirklich ganz besonders! Ab dem 17. Mai startet endlich die Weltcup Saison. Der Auftakt ist dieses Jahr in Albstadt. Ich werde definitiv wieder vor Ort sein, aber ich möchte auch ganz gerne noch zu einem weiteren Austragungsort reisen. Schade, dass La Bresse nicht wieder mit dabei ist. Dort war echt eine großartige Stimmung letztes Jahr. Dafür behalte ich Lenzerheide jetzt mal im Auge. Die Schweiz soll ja auch ganz schön sein 😉

Abwechslung zur Eurobike
Wenn nichts mehr dazwischen kommt, ist geplant, dass ich im Februar nach München zur ISPO fahre. Für alle, die es nicht wissen: Die ISPO ist die weltgrößte Fachmesse für Sportartikel. Ich bin gespannt, welche neuen Trends es dort zu sehen gibt und ob sich der Besuch überhaupt lohnt.

Ansonsten wünsche ich mir für 2019 einfach mehr glückliche Momente auf dem Rad wie diese <3

Wie sieht es bei euch aus? Was habt ihr dieses Jahr geplant? Ich bin gespannt auf eure Kommentare, vielleicht kann ich mich ja noch inspirieren lassen 🙂