Oh du wunderschöner Eibsee!

Bin ich schon in der Karibik oder noch in Deutschland? Ja ungefähr diese Gedanken gingen mir beim Blick auf den wunderschönen Eibsee durch den Kopf. Klares, türkises Wasser, einfach nur schön und der blaue Himmel über Garmisch-Partenkirchen machte das Ganze wirklich zu einer perfekten Mountainbike Tour.
Gestartet wurde, wie auch schon bei der Tour am Vortag, am Olympia-Skistadion. Über einen Radweg fahren wir durch Hammersbach, einem Ortsteil der Gemeinde Grainau. Unterwegs hat man eine traumhafte Aussicht auf den Hausberg und die Zugspitze. Auch die Zugspitz Zahnradbahn sieht man hin und wieder vorbeirauschen. Nach ca. 15 km erreichen wir das erste Ziel, den Eibsee.

EIN „EIBSEE-TAG“ IST DAS HIGHLIGHT
EINES AUFENTHALTES IN DER ZUGSPITZ-REGION.

Dieses Zitat fand ich auf der Website des Eibsees. Dem kann ich nur zustimmen! Wer mal hier in der Gegend ist, sollte sich einen Aufenthalt am See auf keinen Fall entgehen lassen. Wie ihr wisst, vergeht bei mir in den Bergen kaum eine Tour ohne Hüttenstopp. Also nahm ich noch einige Höhenmeter in Angriff und fuhr über die Grenze nach Österreich. Auf 1459 m befindet sich die Hochtörle Hütte, eine sehr schöne Einkehrmöglichkeit mit großer Sonnenterrasse und superleckerem Kaiserschmarren. Einer der Besten, den ich je gegessen habe! Außen knusprig, innen fluffig!
Nach dem kurzen Zwischenstopp geht es hinab durch Obermoos und Ehrwald, um anschließend wieder zurück nach Garmisch-Partenkirchen zu gelangen. Der Weg führt vorbei an einem wunderschönen Wasserfall. Mit einem ganz leichten Gefälle kann man entlang der Loisach schnell und locker kurbeln. Wirklich genial diese Strecke 🙂 Am Ende des Tages muss ich feststellen, dass diese Tour zu den Schönsten zählt, die ich in diesem Jahr gefahren bin.

Ein Gedanke zu “Oh du wunderschöner Eibsee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *