Über mich

img_9036

Falls du dich schon immer mal gefragt hast, wer eigentlich hinter diesem Blog steckt, dann bist du hier genau richtig.

Mein Name ist Michelle, ich bin 22 Jahre jung und habe im Juni 2015 diesen Blog ins Leben gerufen. Warum? Einfach, weil ich mit meiner Leidenschaft zum Radsport andere anstecken und gerne über viele verschiedene Theme berichten möchte. Ich bin vielleicht nicht die schnellste und fahrtechnisch talentierteste Bikerin, aber was zählt, ist der Spaß und die Leidenschaft! Und das steht bei mir immer an erster Stelle.

Wieso der Name „Cycling Sunday“?

Ab sofort möchte ich den Sonntag dem Radsport widmen und  jeden Sonntag einen Blogbeitrag online zu stellen.  Der Sonntag ist also mein persönlicher „Cycling Sunday“. Du darfst also sehr gespannt sein. Wenn du keinen Beitrag verpassen möchtest, abonniere doch einfach meinen Blog per E-Mail oder folge mir auf meinen Social Media Kanälen. Ich würde mich sehr freuen.

Bis bald und Kette rechts!

Eure Michelle

18 Gedanken zu “Über mich

  1. hallo michelle, deine seite ist eine mtb-bereicherung fürs nördliche saarland!
    wenn dir der lückner gefallen hat, kannst du ja mal eine tour zusammen mit den lückners machen 🙂
    wir starten sonntags um 9 uhr in michelbach und fahren in der regel bis gegen 1 uhr
    unser wohnort macht es möglich, in alle himmelsrichtungen zu fahren und überall kennen wir gute trails
    mountainbiken ist mehr – so zumindest mein persönlicher wahlspruch: http://www.nmbiking.de

  2. Hallo Michelle. Tolles blog…auch für eine Dänischer mountainbiker wie ich 🙂
    Spass und leidensschaft auf der bike haben wir auch hier im DK ebenso alles ist ganz flach 🙂
    Wenn du einmal am Norden fährst, bist du eingeladen auf einem geführten tour…
    Keep up the good work!!

  3. Hey Michelle, als Triathletin komme ich mit Bikes eher selten in Berührung und doch bin ich seit dieser Saison regelrecht infiziert vom Biker-Virus. Es ist ein toller Ausgleich, neben den unzähligen Trainings auf der Strasse. Obwohl ich noch kein eigenes Bike habe, versuche ich so oft wie möglich zu biken. Technisch bin ich grottenschlecht, an der Kondition happerts zum Glück nicht. Für mich sind Biketouren unendlich schön, entspannend und sie machen einfach nur glücklich! Bei dir werde ich mich sicher noch öfter umschauen – dein Blog gefällt mir richtig richtig gut!

  4. Hallo Michelle, dein blog ist nun auch in Namibia angekommen. Ich freue mich auf viele interessante Artikel mit tollen Tipps und Tricks.
    Viele Gruesse aus Windhoek

  5. Hallo Michelle,

    Erstmal ein Riesen Kompliment zu deinem Blog!
    Ich habe eine Frage zu deinem Logo, hast du es dir selbst erstellt? oder Professional erstellen lassen? Falles du es dir selbst erstellt hast, könntest du mir ein Tipp geben wie/wo du es erstellt hast. ?

    Vielen Dank im Voraus.
    Freue mich über eine Antwort/ Tipp 🙂

    Viele Grüße aus Trier
    Andy

  6. Schön mal einen Radsportblog zu sehen wo richtig schöne Fotos zu sehn sind. Handys sind einfach nichts zum fotografieren!
    Eins frag ich mich aber schon: „Wer bezahlt den die ganzen Bikes, Outfittes etc. ?“ Da kommt doch ganzschön was zusammen.

    Viele Grüße auf jeden Fall aus Sachsen
    Faszi

    1. Hey Faszi,
      vielen Dank für das Kompliment zu den Fotos! Diese sind mir auch wirklich wichtig. Zwar machen die Smartphones von heute teilweise auch schon geniale Fotos, aber nichts geht über eine gute Spiegelreflexkamera 🙂
      „Die ganzen Bikes“ würde ich jetzt nicht sagen. Ich selbst habe „nur“ Zwei. Und für die habe ich lange fleißig mein Sparschwein gefüllt. Alle anderen Bikes, die man hier auf den Fotos sieht, konnte ich mal auf Events wie dem Bike Festival in Riva für eine Probefahrt leihen. Und was Outfits angeht, da bin ich ein Schnäppchenjäger. Einfach im Sale die Augen offenhalten 🙂 LG Michelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *