Der Sommer ist zurück!

Diese Woche können wir uns wirklich nicht beschweren. Es sieht fast so aus, als wäre der Sommer jetzt endlich angekommen. Mit Temperaturen um die 30 °C beglückte die Sonne uns die ganze Woche. Ja aber nicht jedem hat das gepasst, denn es ist mal wieder wie immer, man kann es niemandem Recht machen. Sind es 30 °C ist es zu heiß, sind es 25 °C ist es zu kalt 🙂 Aber ich fand’s super, denn im Wald waren die Temperaturen zum Biken richtig angenehm. IMG_8747 KopieGestern stand endlich wieder der Wildsau Marathon auf dem Plan. Das ist kein richtiges Rennen, sondern eine von den Warndtbikern organisierte CTF in Geislautern. Trotzdem bekommt jeder Teilnehmer eine Startnummer. Wer also einmal etwas Marathonluft schnuppern will, kann das Ganze hier mal ausprobieren. Eine Zeitnahme gibt es nicht, jeder kann sein Tempo fahren. Zur Auswahl hat man drei verschiedene Strecken: 25 km / 500 hm , 50 km / 1.100 hm oder 75 km / 1.500 hm. Es sollte also für jeden die passende Strecke dabei sein. Ich entschied mit für die Mittlere und fuhr auch gleich morgens um 8 Uhr los. Das frühe Aufstehen fiel mir an einem Samstag zugegebenermaßen gar nicht leicht, aber es wurden Höchsttemperaturen von bis zu 39 °C gemeldet, die wir auch tatsächlich erreichten. Die Strecken der Warndtbiker führen fast ausschließlich durch den Wald und sind sehr traillastig. Es sind flowige Trails, die einem wirklich ein Grinsen ins Gesicht zaubern. Dennoch waren auch einige knackige Anstiege mit dabei, die mir gegen Ende ganz schön die Körner raubten. IMG_8743 IMG_8748An einem Verpflegungspunkt konnten alle Biker eine kurze Pause einlegen, eine Kleinigkeit essen und Trinken oder aber auch die Flaschen wieder auffüllen lassen. Die netten Damen haben uns wirklich gut versorgt. Auch nach der Tour war für alles gesorgt: Kalte Getränke, Kuchen, Pasta, Würstchen und das zum wirklich kleinen Preis. Somit hatte man nach der Tour die Gelegenheit den Tag mit Bike Kollegen ausklingen zu lassen. Ein Highlight der Tour war übrigens der Aussichtspunkt an einer Sangrube an der französischen Grenze. IMG_8750 IMG_8752Ich bin mir fast schon sicher, dasss die CTF im nächsten Jahr wieder stattfinden wird und kann sie jedem empfehlen. Sobald ein Termin feststeht gebe ich euch Bescheid. Es ist mit Abstand die schönste CTF, die ich kenne. Daher großes Lob an die Warndtbiker, ich hatte einen gelungenen Samstag! 🙂IMG_8758 IMG_8757 IMG_8759 IMG_8762

Mountainbiken bei Hitze – Meine Tipps
Zu guter Letzt habe ich noch ein paar einfache Tipps für euch, wie ihr selbst bei den aktuellen Temperaturen den Spaß am Biken nicht verliert 🙂

  1. Die richtige Tageszeit für die Tour wählen. Am besten eignet sich natürlich der frühe Morgen oder der späte Nachmittag. Ich bevorzuge den Morgen, denn dann ist die Luft noch frisch, es ist kühl und man ist fast ganz alleine unterwegs, denn die wenigsten stehen am Wochenende morgens früh auf.
  2. Die richtige Kleidung: Ganz wichtig ist natürlich eine Sonnenbrille und ein Kurzarmtrikot. Es gibt auch Sommerunterhemden, die am Körper kühlen. Ich habe mir vor Kurzem einen Sport BH und ein Unterhemd von X-Bionic zugelegt, kann ich nur empfehlen.
  3. Sonnenschutz nicht vergessen! Das Ambre Solaire UV Sport Sonnenschutz Spray von Garnier ist extra wasserfest und schweißresistent, ohne die Haut zu verkleben.
  4. Die richtige Strecke wählen! Am besten wählt ihr eine Strecke, die durch den Wald verläuft. Ich versuche immer möglichst im Schatten zu fahren.
  5. Viel Trinken! Je nach Trainingsdauer mindestens zwei Flaschen mitnehmen oder noch besser, einen Rucksack mit Trinkblase. Darin nicht nur Wasser, sondern ein Sportgetränk.
  6. Ab und zu auch mal eine Pause einlegen und was essen z.B. Gels oder Riegel.

Nächste Woche soll es weiterhin so schön bleiben. Drum geht raus und nutzt die Zeit, der Sommer könnte viel zu schnell vorbei sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *