Ich beantworte eure Fragen

Diese Woche habe ich euch auf Facebook die Gelegenheit gegeben mir Fragen zu stellen, die ihr mir schon immer mal stellen wolltet. Heute gibt’s die Antworten darauf 🙂 Ich habe mir außerdem noch 4 weitere ausgedacht. Wer am Ende immer noch Fragen haben sollte, nur her damit 🙂 Los gehts!

  1. Was ist dein Geheimrezept für deine gute Laune jeden Tag, liebe Sonne?
    Zu dieser Frage gibt’s noch etwas Klärungsbedarf. Es hat sich jetzt sicher schon jemand gefragt: „Wieso liebe Sonne?“ Bei meinen Arbeitskollegen bin ich als „die Sonne“ bekannt 😀 Warum? Weil ich ihrer Meinung nach immer so strahle und immer gut gelaunt bin. Daher auch die Frage nach dem Geheimrezept. Nun ja, es gibt kein Geheimrezept. Das bin einfach ich! Vielleicht liegt es an meinem Lebensmotto (Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter). Außerdem ist das Leben doch viel zu kurz um schlecht gelaunt zu sein, oder?
  2. Wie kommt es dazu, dass du zur Bikebloggerin wurdest?
    Bloggerin bin ich nicht erst seit letztem Jahr. Angefangen habe ich zugegebenermaßen in einem ganz anderen Bereich, nämlich mit einem Beauty Blog. Doch in diesem Bereich gibt es einfach viel zu viele Blogs. Es ist schwer aus der Masse herauszustechen. Aus diesem Grund habe ich mir letztes Jahr gedacht, warum nicht einfach einen Blog zu meiner eigentlichen Leidenschaft, dem Mountainbiken, gründen. Nach langen Überlegungen wie ich den Blog nennen soll, ist dann im Juni 2015 Cycling Sunday entstanden. Ich bereue es kein bisschen diesen Blog gegründet zu haben. Ich betreibe das Ganze mit so viel Leidenschaft und freue mich jedes Mal riesig über das positive Feedback meiner Leser. Vielen Dank dafür <3
  3. Wie viele Jahreskilometer schaffst du?
    So ganz genau habe ich das in den letzten Jahren gar nicht mitverfolgt. Ich schätze, es waren ca. 4.000 km. Dieses Jahr werde ich das Ganze aber etwas genauer betrachten und habe mir als Ziel 6.000 km gesetzt.
  4. Wie viele Schaltungen hat dein Fahrrad?
    Schaltungen? Interessante Frage 😀 Derjenige, der mir diese Frage gestellt hat, meinte bestimmt Gänge. Meine Bikes haben 30 Gänge 🙂
  5. Warum schreibst du nur auf Deutsch und nicht auf Englisch?
    Das ist eine gute Frage. Ich hab mir darüber auch ehrlich gesagt noch nie Gedanken gemacht. Vielleicht ist es die Unsicherheit in einer fremden Sprache umfangreiche Blogbeiträge zu schreiben. Aber vielleicht wird sich das ja irgendwann mal ändern, sollten meine Leser plötzlich aus der ganzen Welt kommen. Auf Instagram schreibe ich aber hauptsächlich auf Englisch. Ihr könnt mir dort gerne folgen. Ihr findet mich unter dem Namen cyclingsundayblog.
  6. Warst du schon in den Schweizer Bergen auf Biketour?
    Leider noch nicht 🙁
  7. Lieber Hardtail oder Fully?
    Seit ich mein Cube Sting habe, fahre ich am liebsten Fully. Es ist einfach viel komfortabler und macht auch auf den Trails mehr Spaß. Im Wettkampf oder zum  Grundlagenausdauertraining nehme ich aber aufgrund des Gewichtes gerne mein Cube Elite, denn ein richtiges Race Fully fehlt mir noch 🙂
  8. 26″ oder 29″?
    Eindeutig 29″ !!!
  9. Was ist derzeit dein absolutes Traumbike?
    Mein absolutes Traumbike… Ich kann mich gar nicht entscheiden. Entweder das Cannondale Habit Women’s oder Emily Batty’s Trek Top Fuel. Einfach ein Traum.
  10. Welcher Fahrer ist dein Favorit für Olympia 2016?
    Olympia 2016 wird definitiv ein großes Highlight in diesem Jahr. Ich freue mich jetzt schon, wenn das Rennen im Fernsehen übertragen wird. Im Favoriten tippen bin ich immer schlecht, aber ich tippe bei den Männern auf Julien Absalon und bei den Frauen auf Jolanda Neff. Dennoch hoffe ich auf Top Ergebnisse für unsere Deutschen Fahrer. Und wer weiß, vielleicht schafft es ja jemand auf’s Podium. Wer ist euer Favorit?

3 Gedanken zu “Ich beantworte eure Fragen

  1. Ja, da man als Radfahrer von den Fußgängern meistens nicht gehört wird.
    Wenn ich nur vorbei fahre, erschrecken die meisten und schimpfen mir nach.
    Wenn ich klingele bedanken die sich. Manche rufen auch dauernd das geklingele und machen nur ungern Platz, aber das ist selten.
    Wegen der vielen Fußgänger
    am Sonntag fahre ich lieber unter der Woche auf den Waldwegen.

  2. Hallo Michelle!
    Mich würde interessieren was du Hauptberuflich machst, da du ja sehr viel Zeit auf dem Bike verbringst?

    1. Hallo Ulrich, diese Frage bekomme ich tatsächlich öfter gestellt. Auch ich habe ganz normal wie viele andere Menschen da draußen einen Bürojob und arbeite Vollzeit. Das ist alles eine Frage des Zeitmanagements 🙂 Aber es ist schon manchmal stressig das Biken, Bloggen und viele andere Dinge unter einen Hut zu bekommen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *